Klassenausflug 5b

 

 

 

Am Donnerstag den 21.04.16 waren wir in der Bohlinger Schlucht. 

Wir sind mit dem Bus vom Bahnhof in Singen nach Bohlingen gefahren. Dort hat Martin auf uns gewartet. 

Dann sind wir mit Martin und Frau Kuppel in den Wald gelaufen. Dort machten wir eine kleine Pause. 

 

Martin hat uns erklärt, wie wir uns am Stand der Sonne orientieren können, wo also die einzelnen Himmelsrichtungen sind. Außerdem hat er erklärt, dass wir uns am Abend gut nach Zecken absuchen sollen.

Wir haben die Regeln für unsere Tour besprochen: Aufeinander warten, sich gegenseitig helfen, keine Steine und Äste nach unten werfen.

Dann sind wir in die Schlucht geklettert ohne Seil, ohne Sicherung. Das war die erste Herausforderung. 

In der Schlucht angekommen sind wir weiter geklettert bis zur Brücke. Das ging noch relativ einfach.

 

Dort haben wir Pause gemacht, einige sind an der Wand geklettert.

 

Danach haben wir Teams gebildet mit Kindern, die sich trauen und mit Kindern, die noch etwas unsicher sind. 

Wir sind dann die gesamte Schlucht nach oben geklettert -  das war ganz schön anstrengend und für einige eine echte Herausforderung.

Oben angekommen, waren alle froh, in der Sonne vespern zu können.

 

Dort haben wir noch einiges über Pflanzen am Wegesrand erfahren: Taubnesseln, Spitzwegerich, Breitwegerich und über eine Pflanze, die aus Indien stammt.   

Danach konnten wir auf dem normalen Weg wieder in Richtung Bohlingen laufen. Wer besonders mutig war, durfte einen Teil noch mal durch die Schlucht abwärts laufen. Unten machten wir noch eine lange Pause, man konnte vespern, klettern, rutschen….

Alle waren ganz schön dreckig?

Danach sind wir zur Bushaltestelle marschiert und mit dem Bus wieder nach Singen zurück gefahren.

Am nächsten Tag hatten alle Muskelkater und waren stolz, die Wanderung durch die Schlucht geschafft zu haben!

Klasse 5b