Flohmarkt als Treffpunkt

Flohmarkt als Treffpunkt

 

 

 

 

 

Auch wenn sich das Wetter nicht frühlingshaft zeigte, so ließen sich viele Besucher nicht davon abhalten den 3. Flohmarkt der Beethovenschule am Samstag, den 27.04.13 zu besuchen.

Der Flohmarkt wurde vom Förderverein der Beethovenschule und der Elternschaft organisiert.

 

Der Förderverein mischte sich mit seinem alkoholfreien Cocktailstand unter die Verkaufsstände in der Pausenhalle. Die Cocktails luden ein, um an den blumengeschmückten Stehtischen zu genießen und mit interessanten Leuten aus Stadt und Politik locker zu plaudern, sowie den emsigen Käufern bei ihren Verhandlungen zu zusehen.

 

Für das leibliche Wohl sorgte die Cafeteria im ersten Stock. Hier wurden die Gäste mit leckeren Kuchen und Kaffee verwöhnt.

Durch diese Aufteilung des Flohmarktes, trafen sich Eltern, Schüler/innen, Lehrer/innen und Besucher/innen überall im Schulhaus.

Es wurde geredet, gelacht, genossen oder einfach nur gebummelt.

Ein Flohmarkt als Treffpunkt für ein schönes Miteinander. Es zeigt eine Gemeinsamkeit und wächst an den Aufgaben zusammen.

 

Der Erlös des Flohmarkts geht an den Förderverein und kommt damit den Schülern zu gute.

  

Für alle fleißigen Helfer und „unerwarteten Hände“ möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

Ein besonderer Dank geht an Martin Lenhart-Höß und an Axel Trapp, die mich in unserer Vorbereitung bestärkt haben.

Für mich war es eine Herausforderung, die wir als gutes Team gemeistert haben und es hat viel Spaß und Freude gemacht.

 

Der Flohmarkt war ein toller Erfolg!

 

Nicol Deninger

1.Vorsitzende Förderverein